FÜR ELTERN

Wir ver­mit­teln Ihnen eine indi­vi­du­el­le fami­li­en­er­gän­zen­de Betreu­ung in den Gemein­den Lyss, Aar­berg, Bar­gen, Büeti­gen, Kal­l­nach und Kap­pe­len. Unse­re lie­be­vol­len Tages­fa­mi­li­en haben immer wie­der freie Plät­ze und freu­en sich auf Ihr Kind.

FÜR ELTERN

Wir ver­mit­teln Ihnen eine indi­vi­du­el­le fami­li­en­er­gän­zen­de Betreu­ung in den Gemein­den Lyss, Aar­berg, Bar­gen, Büeti­gen, Kal­l­nach und Kap­pe­len. Unse­re lie­be­vol­len Tages­fa­mi­li­en haben immer wie­der freie Plät­ze und freu­en sich auf Ihr Kind.

FÜR ELTERN

Wir ver­mit­teln Ihnen eine indi­vi­du­el­le fami­li­en­er­gän­zen­de Betreu­ung in den Gemein­den Lyss, Aar­berg, Bar­gen, Büeti­gen, Kal­l­nach und Kap­pe­len. Unse­re lie­be­vol­len Tages­fa­mi­li­en haben immer wie­der freie Plät­ze und freu­en sich auf Ihr Kind.

Ihr Kind in besten Händen

Wir fin­den für Sie eine Tages­fa­mi­lie, die zu den Bedürf­nis­sen Ihres Kin­des passt. In einer Tages­fa­mi­lie wird Ihr Kind indi­vi­du­ell geför­dert und in klei­nen Grup­pen betreut. Die Betreu­ung kann stun­den­wei­se, halb- oder ganz­tags sein. Wir sind stets bemüht, auch unre­gel­mäs­si­ge Arbeits­zei­ten der Eltern durch Betreu­ungs­per­so­nen in Tages­fa­mi­li­en auf­zu­fan­gen. Unse­re Betreu­ungs­per­so­nen haben einen Arbeits­ver­trag, wer­den durch uns ent­löhnt, beglei­tet und ver­pflich­ten sich, den gesetz­li­chen Bestim­mun­gen der Pfle­ge­kin­der­ver­ord­nung nachzukommen.

Mel­den Sie Ihr Kind bei uns online an oder neh­men Sie direkt Kon­takt mit uns auf, damit wir eine indi­vi­du­el­le Betreu­ung abklä­ren und Ihnen eine pas­sen­de Tages­fa­mi­lie ver­mit­teln kön­nen. Wir bespre­chen mit Ihnen die per­sön­li­chen Vor­stel­lun­gen und Erwar­tun­gen an die Betreu­ungs­per­son Ihres Kin­des. Sobald wir Ihre pas­sen­de Tages­fa­mi­lie gefun­den haben, orga­ni­sie­ren wir einen gemein­sa­men Besuch, um die­se ken­nen­zu­ler­nen. Anschlies­send ent­schei­den Eltern und Betreu­ungs­per­son, ob ein Betreu­ungs­ver­hält­nis in Fra­ge kommt. Für einen opti­ma­len Betreu­ungs­platz, beglei­ten wir Sie, Ihr Kind und Ihre Tages­fa­mi­lie sorg­fäl­tig wäh­rend der Dau­er des Betreuungsverhältnisses.

Wir eva­lu­ie­ren unse­re Betreu­ungs­per­so­nen nach den Kri­te­ri­en der kan­to­na­len Vor­ga­ben, hal­ten regel­mäs­sig Kon­takt und bera­ten sie in allen Fra­gen rund um die Betreu­ung Ihres Kin­des. Die Betreu­ungs­per­so­nen besu­chen den gesetz­lich vor­ge­schrie­be­nen Grund­kurs und Not­hel­fer­kurs für Klein­kin­der und die von uns jähr­lich orga­ni­sier­te Wei­ter­bil­dung zu spe­zi­fi­schen The­men. Ein­mal pro Jahr füh­ren wir den gesetz­lich vor­ge­schrie­be­nen Auf­sichts­be­such in der Tages­fa­mi­lie durch.

Gemein­sam mit Ihnen und der Tages­fa­mi­lie pla­nen wir die Ein­ge­wöh­nungs­zeit Ihres Kin­des und bespre­chen, wie Ihr Kind sorg­fäl­tig auf die neue Situa­ti­on vor­be­rei­tet wird. Die Ein­ge­wöh­nungs­zeit gilt als Betreu­ungs­zeit und wird Ihnen in Rech­nung gestellt, sodass die Betreu­ungs­per­son dafür ent­löhnt wird. Ihr Kind muss min­de­stens 20 Stun­den pro Monat (fünf Stun­den pro Woche) in der Tages­fa­mi­lie ver­brin­gen. (Aus­nah­men nur in begrün­de­ten Fäl­len). Sie brin­gen und holen Ihr Kind oder Ihre Kin­der pünkt­lich zur ver­ein­bar­ten Zeit. Ein Tages­be­treu­ungs­ver­trag regelt Betreu­ungs­um­fang und Betreu­ungs­zei­ten. (Ein­ma­li­ge, gering­fü­gi­ge Ände­run­gen kön­nen im gegen­sei­ti­gen Ein­ver­neh­men ver­ein­bart wer­den). Bei Abwe­sen­hei­ten des Kin­des infor­mie­ren Sie die Betreu­ungs­per­son so früh wie mög­lich. Feri­en oder kurz­fri­sti­ge Aus­fäl­le der Betreu­ungs­per­son wer­den Ihnen früh­zei­tig mitgeteilt.

Wir ver­rech­nen Ihnen die Betreu­ungs­stun­den gemäss Betreu­ungs­ver­trag bei allen Abwe­sen­hei­ten Ihres Kin­des infol­ge Krank­heit / Unfall und ande­ren kurz­fri­sti­gen Abwe­sen­hei­ten sowie bei Ihren Feri­en. Nicht bezah­len müs­sen Sie die Betreu­ungs­stun­den bei kurz­fri­sti­gen Abwe­sen­hei­ten durch die Betreu­ungs­per­son sowie deren Feri­en. Die Mahl­zei­ten wer­den gemäss Betreu­ungs­ver­trag ver­rech­net, aus­ser sie mel­den Ihr Kind am Vor­tag bis 18.00 Uhr ab. Bei Klein­kin­dern stel­len Sie als Eltern Nah­rung, Win­deln und Extras zur Ver­fü­gung. Zusätz­li­che Aus­ga­ben wie Ein­tritts­prei­se, Bil­lett­prei­se für öffent­li­che Ver­kehrs­mit­tel, usw. kön­nen die Tages­fa­mi­li­en bei Ihnen gel­tend machen. Grös­se­re Aus­ga­ben müs­sen unbe­dingt vor­her abge­spro­chen werden.

Neh­men Sie bit­te sofort Kon­takt mit uns auf, wenn es zu Unstim­mig­kei­ten oder Schwie­rig­kei­ten mit der Tages­fa­mi­lie kommt. Das Tages­be­treu­ungs­ver­hält­nis kann von allen Ver­trags­par­tei­en gekün­digt wer­den: 1. wäh­rend der Pro­be­zeit (drei Mona­te nach Ver­trags­un­ter­zeich­nung) jeder­zeit mit einer Kün­di­gungs­frist von 7 Tagen; 2. nach der Pro­be­zeit unter Ein­hal­tung einer Kün­di­gungs­frist von zwei Mona­ten, auf das Ende eines Monats. Rich­ten Sie Ihre Kün­di­gung an uns und sen­den Sie eine Kopie an die Tages­fa­mi­lie. Wird die Kün­di­gungs­frist ohne wich­ti­gen Grund nicht ein­ge­hal­ten, sind Sie bzw. die Tages­fa­mi­lie bis zum Ablauf der ordent­li­chen Kün­di­gungs­frist scha­den­er­satz­pflich­tig.

Die durch uns abge­schlos­se­ne gesetz­li­che Haft­pflicht aus der Kin­der­be­treu­ung durch Betreu­ungs­per­so­nen ver­si­chert Per­so­nen­schä­den (Tötung, Ver­let­zung oder son­sti­ge Gesund­heits­schä­di­gung von Per­so­nen) und Sach­schä­den (Zer­stö­rung, Beschä­di­gung oder Ver­lust von Sachen). Sie als Eltern sind ver­pflich­tet eine Kran­ken- und Unfall­ver­si­che­rung für Ihr Kind sowie eine Pri­vat­haft­pflicht­ver­si­che­rung abzuschliessen.

Wenn Sie unse­re Dienst­lei­stun­gen in Anspruch neh­men, wer­den Sie Aktiv­mit­glied des Ver­eins Kin­der­ta­ges­stät­te Lyss. Unab­hän­gig vom Erfolg wird für die Auf­nah­me der Ver­mitt­lungs­tä­tig­keit ein Unko­sten­bei­trag in der Höhe des Jah­res­mit­glie­der­bei­trags ver­rech­net. Die­ser Betrag ist vor Beginn der Ver­mitt­lungs­tä­tig­keit zu bezah­len und gilt bei Ver­trags­ab­schluss auto­ma­tisch als Mit­glie­der­bei­trag für das lau­fen­de Jahr. Die Auf­lö­sung der Ver­mitt­lungs­ver­ein­ba­rung gilt nicht als Aus­tritt aus dem Ver­ein. Die­ser kann nur auf Jah­res­en­de erfolgen.

Die Betreu­ungs- und Ver­pfle­gungs­ge­büh­ren sind im Tarif­re­gle­ment gere­gelt. Die Sub­ven­tio­nie­rung der Betreu­ungs­ge­büh­ren erfolgt über Betreu­ungs­gut­schei­ne. Die­se wer­den von der Wohn­sitz­ge­mein­de aus­ge­stellt. Der Betreu­ungs­gut­schein wird für ein bestimm­tes Pen­sum aus­ge­stellt und die Höhe des Gut­scheins hängt vom Ein­kom­men, dem Ver­mö­gen und der Fami­li­en­grös­se ab. Wir stel­len die Betreu­ungs- und Ver­pfle­gungs­ge­büh­ren abzüg­lich des Betreu­ungs­gut­schei­nes monat­lich anfangs des Fol­ge­mo­nats in Rech­nung. Die Rech­nun­gen sind innert 30 Tagen ab Erhalt zu bezahlen.

Mel­den Sie Ihr Kind für eine Tages­fa­mi­lie an

Wir bie­ten Ihnen eine län­ger­fri­sti­ge, auf Sie und Ihre Bedürf­nis­se zuge­schnit­te­ne Kin­der­be­treu­ung und sind immer bemüht indi­vi­du­el­le Lösun­gen zu finden.

Erfah­ren Sie mehr Details über Tari­fe, gesetz­li­che Bestim­mun­gen und unse­ren Verein.